Die Seite benötigt teilweise JavaScript. Bitte aktivieren Sie die Funktion in Ihrem Browser.
Ihre Veranstaltung
Durch unsere Vielzahl an Räumlichkeiten finden wir bestimmt den richtigen Rahmen für Ihre Feierlichkeit. Gerne beraten wir Sie nach Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen.

Firmenfeiern, Tagungen, Vereins- und Familienfeste aller Art von 2 - 250 Personen; beim Unterwirt ist "fast" alles möglich.


Veranstaltungskalender
Spargel satt Spargel satt
 

SPARGEL SATT

am Mittwoch 16.05.  & Mittwoch 23.05.

servieren wir Abends

Brucker Landspargel vom Spargelhof Wolf in Ebersried

mit den klassischen Begleitern Schnitzel/Schinken/Petersilienkartofferl/Butter/Hollandaise/Bärlauchsoße bis jeder satt ist

Vorweg  - Spargelcremesuppe oder Spargelsalat

Hinterher  - kleines Rhabarberdessert im Glas

Pro Person 19,90€

Spargel Satt wird nur Tischweise serviert und nur mit Vorreservierung

Reservierungen unter 08193 999517





LOBSTER DAY beim Unterwirt LOBSTER DAY beim Unterwirt
 

LOBSTER DAY beim Unterwirt

am Mittwoch, 30.Mai 2018

Tag vor Fronleichnam (Feiertag)

 

Genießen Sie einen ganzen Hummer

aus nordamerikanischen Gewässer in 3 Gängen!

Wir servieren Ihnen dieses exklusive Krustentier in Form von Salat, Suppe & Hauptspeise. Und zum süßen Abschluss gibt es noch ein Erdbeer-Rhabarber-Dessert

4Gang Menü exkl. Getränke: € 42,50 p.P.

Karten solange der Vorrat reicht

Reservierung nur mgl. durch Vorverkauf an der Unterwirt-Rezeption





Martin Frank Martin Frank
 

 

Martin Frank´s Neues Programm

Es kommt wie’s kommt

am Freitag 07.September

Einlass 18Uhr  Beginn 20Uhr

Nach seinem mehrfach ausgezeichneten Debütprogramm „Alles ein bisschen anders“ präsentiert der 25-jährige Shootingstar der bayerischen Kabarettszene sein neues Soloprogramm „Es kommt wie’s kommt“.

Der Bayerische Rundfunk bezeichnet ihn als „unbandige Rampensau“, die SZ als „großes Nachwuchstalent“ und seit 2015 steht er jährlich als „Zivi“ gemeinsam mit Monika Gruber an Silvester auf der Congressbühne in Salzburg.

Frech, bodenständig aber sehr direkt und extrem lustig erscheint nun im Frühling 2018 sein neues Soloprogramm: „Es kommt wie’s kommt“ Kurzgesagt: Martineske Comedy gespickt mit tollen Opernarien.

Ausgebildeter Standesbeamter, Kirchenorganist und anschließend noch 3 Jahre auf der Schauspielschule richtig atmen gelernt. Aber gehört in den Lebenslauf eines jungen Mannes nicht mindestens ein BWL-Studium und eine Backpackingtour (bairisch: Sandlerpause) durch Australien? Darf man sich ohne Bachelor überhaupt noch auf die Straße trauen?

Mit 25 noch immer Single, mit der Tendenz zum „Übrigbleiben“. Stolzer 4-facher Onkel trotzdem froh über das Rückgaberecht. Aber sollte man mit 25 nicht langsam eine feste Beziehung haben, der Bausparer zum Einsatz kommen und geklärt sein wie viele Kinderzimmer es braucht? Ist mit 25 nicht langsam ein Lebensplan erforderlich? Zumindest hat es Martin in seine eigene Wohnung geschafft. Wenn auch kleiner als der heimische Hühnerstall wohnt er jetzt anonym 2.0. Heißt: er kennt die Namen der Nachbarn nicht, dafür aber deren Eisprungkalender. Ist es überhaupt wichtig seine Nachbarn zu kennen? Oder reicht es sich selbst zu kennen?

Über allem steht die Frage: Ist es gut oder schlecht einen Plan vom Leben zu haben? Falls ja, schlecht für Martin, denn sein aktuelles Lebensmotto: „Es kommt wie s’kommt“ und was nicht kommt braucht’s nicht!

 

Kartenvorverkauf unter 08193 999517





SIMON PEARCE SIMON PEARCE
 

SIMON PEARCE

mit seinem Neuen Programm

am Freitag, den 05.Okober 2018

Einlass 18Uhr  Beginn 20Uhr

 

Simon Pearce hat immer noch nicht genug oder besser gesagt, er fängt jetzt erst richtig an. Nach dem großen Erfolg seines ersten abendfüllenden Solo Programms „Allein unter Schwarzen“ kommt der Prince Charming“ (Süddeutsche Zeitung) der neuen Kabarett & Comedy Szene mit seinem zweiten Streich daher.

PEA®CE on Earth!

Den Weltfrieden will er nicht auf der Bühne ausrufen, aber sich zumindest auf die Suche machen, wie man seinem inneren Frieden ein bisschen näher kommen kann.

Eigentlich bringt er, als Sohn einer bayerischen Volksschauspielerin und eines Nigerianers, das perfekte Rüstzeug für den inneren Frieden mit. Ein bisschen Hakuna Matata hier und ein bisschen „Sei Ruah haben“ da. Aber leider stört immer irgendetwas diese „innere Ruhe“. Menschen, die auf der Rolltreppe nebeneinander stehen, Hausmeister mit dem Laubbläser um acht Uhr früh, Vorurteilsüberladene Menschen, oder einfach die unbehagliche Situation in einem Flugzeug zu sitzen. Ja, meistens ist es Angst in ihren verschiedenen Facetten.

Mit einer fulminanten Mischung aus lustigen Anekdoten, die einem seine persönlichen Ängste näherbringen, und gesellschaftskritischen Querverweisen, schafft es der „Eddy Murphy aus Puchheim“ (Freisinger Tageblatt) gleichermaßen zum Lachen, wie auch zum Nachdenken anzuregen und vielleicht eine kleine Anleitung zu geben, wie man „zur Ruhe“ kommt.

Simon Pearce tut, was er am liebsten macht. Er nimmt das Leben nicht zu schwer und teilt seine Erfahrungen, lebhaft erzählt und pointiert, mit dem Publikum. Er hat einfach Spaß; am Leben und auf der Bühne und daran lässt er einen gerne Teilhaben. Und wenn er die Menschen damit auch noch zum Nachdenken anregen kann, sind die besten Voraussetzungen für sein großes Ziel ja schon mal gegeben: Pea(r)ce on Earth!

Kartenvorverkauf unter 08193 999517





Christine Eixenberger Christine Eixenberger
 

Christine Eixenberger

bekannt aus dem BR und verschiedenen Fernsehproduktionen

mit Ihrem neuen Programm

Fingerspitzenlösung

am Freitag, den 02.November 2018

Einlass 18Uhr  Beginn 20Uhr




Christine Eixenberger hat sich bereits einen Namen als „komödiantische Nahkampfwaffe“ gemacht. Ihr schauspielerisches Talent hat der studierten Grundschullehrerin auf Anhieb die Hauptrolle in der ZDF-Herzkino-Reihe „Marie fängt Feuer“ eingebracht. Seit 2014 moderiert sie die BR-Comedy-Talkshow „Habe die Ehre“ zusammen mit dem Kabarettisten und Parodisten Wolfgang Krebs. Ab Frühjahr 2018 ist die junge Schlierseerin auf Tour mit ihrem neuen Soloprogramm.

Darin hält Frau Eixenberger ihre pädagogische Spürnase in die aufgeschlagenen Knie der Gesellschaft – eine Pausenaufsicht der Extraklasse, die nie außer Acht lässt, wo sie herkommt, wo sie hingeht und wann es 13 Uhr ist. Aber auch Grundschullehrerinnen brauchen mal eine „große Pause“. Raus aus der Schule, weg von „Lernbelästigungen“ jeglicher Art – hinein in den Tempel von Meditation und Moorbehandlung. Ein Wellness & Spa Hotel scheint genau der richtige Ort zu sein, um die Seele baumeln zu lassen. Oder befindet sich Frau Eixenberger hier eher in einem pädagogischen Piranha-Becken?

Eine Pädagogin in freier Wildbahn - da ist guter Rat teuer! Wie viel Einmischung ist gut und wo hat das Ganze seine Grenzen – ab wann wird man zum „Gscheidhaferl“, zur Besserwisserin? Ist es gescheiter, gescheit zu sein und dem Gegenüber lieber mal ein Blatt vor den Mund zu nehmen? Oder ist es nicht oft auch wichtig, über den Rand hinauszuschreiben? Intervenieren oder lieber meditieren? Fingerspitzengefühl oder lieber voll auf die Zwölf?

Und muss man sich überhaupt mit vermeintlichen Optimierungen auseinandersetzen? Oder kann man sich nicht einfach mal sagen: „Von mir aus – macht’s doch, was ihr wollt’s! Mia is wurscht“ Wie entspannend diese Wellness-Weisheit sein kann, besingt und betextet Frau Eixenberger in „Fingerspitzenlösung“, dem neuen Programm ab Frühjahr 2018.

 

Kartenvorverkauf unter 08193 999517 und in der Wirtschaft





Hank DAVISON Hank DAVISON
 

HANK DAVISON

& Band beim Unterwirt

am Samstag, den 10.November 2018

 

der Altmeister des Bikerrock auf Solopfaden. Mit seiner Band hatte er alles erreicht was er wollte. Er spielte auf den größten Bikertreffen dieser Welt und teilte dabei die Bühne mit Legenden wie ZZ Top, Lynyrd Skynyrd, Jethro Tull, Meat Loaf, Mannfred Manns Earthbad, Uriah Heep, Whitesnake, Molly Hatchet, Ten Years After, Scorpions, Rory Gallagher, Canned Heat, George Thorogood, Steppenwolf, Blue Cheer, uvm. Musiker wie Dickie Peterson (Blue Cheer), Alvin Lee (Ten Years After), Adolfo Fito de la Parra (Canned Heat), Glenn Hughes (Deep Purple, Trapeze), Bobby Kimball (Toto), uvm. traten als Gäste in der Hank Davison Band auf. So hat sich die Hank Davison Band im Laufe der Jahre einen festen Platz in der internationalen Motorradszene erspielt. Erdiger Gitarrenrock, eine außergewöhnliche Rockröhre und ihre unglaubliche Bühnenpräsenz machen die HDB in kürzester Zeit weltweit zur Bikerband Nummer eins. Nach über zwanzig erfolgreichen Jahren hat der Altmeister des Biker Rock seine Band 2009 an den Nagel gehängt und ist auf Solopfaden unterwegs. Mit seinem aktuellen Programm geht Hank Davison zurück zu den Wurzeln des Country Blues. Traditionelle Songs wechseln mit eigenen – die Stimme nur gestützt von einer akustischen Gitarre – Rock `n´ Roll in seiner ursprünglichsten Form.

 

Einlass 18Uhr          Beginn 20Uhr

Kartenvorverkauf in der Wirtschaft

Info´s unter 08193 55517





Stefan Kröll Stefan Kröll
 

Stefan Kröll - Solokabarett

mit seinem Programm

Gruam - bayern von unten!

am Freitag, den 16.November 2018

Einlass 18Uhr    Beginn 20Uhr

 

Auch auf Stefan Kröll, den seit ein paar Jahren so erfolgreichen oberbayerischen Kabarettisten und gleichzeitig vielleicht interessantesten Erzähler in Sachen Bayerische Geschichte. Mutig hat er sich an den Rand verbotener Abgründe gestellt, einen Blick in tiefe Keller oder hinter aufpolierte Kulissen gewagt, auch mal mit dem Vergrößerungsglas in der Hand. Spannend plaudert Kröll in schönstem, den Ohren schmeichelndem Oberbairisch über Geheimnisse, Mythen und Aberglauben im Freistaat. Schnell hängt ihm das Publikum an den Lippen, um unvermutet aus der heilen Welt heraus in eine „waxe Gschicht“ von anno dazumal oder in eine verruchte Anekdote katapultiert zu werden.

Aber keine Angst: Stefan Kröll bringt das Publikum immer wieder heil ins „Hier und Jetzt“ zurück und schlägt dabei so ungewohnte wie spannende Brücken. So treffen Hexenverbrennungen und die BILD - Zeitung ebenso aufeinander wie Schillers „Räuber“ und der "Boarisch Hiasl".

Nie anklagend trotzig oder unter der Gürtellinie provozierend, sondern immer charmant witzig und saukomisch wirft Kröll gewohnte Denkmuster über den Haufen, öffnet die Sicht auf neue Perspektiven und lässt dabei der Faszination an Abgründen oder der Gier nach geheimem Wissen viel Raum. Bemerkenswert, wie verblüffend aktuell manch historische Anekdote ist und wie tief der Aberglaube noch immer in der Gesellschaft verankert zu sein scheint.







Broschüre
Unsere MultiMedia-Broschüre starten Sie hier.

Impressionen...
... rund um den Gasthof finden Sie in unserer Galerie.

360° Rundgang
Werfen Sie einen virtuellen Blick in unseren Gasthof.

Zimmeranfrage
Stellen Sie hier unverbindlich eine Zimmeranfrage.

Impressum     Datenschutz